Lade Veranstaltungen
22 Nov.

Ausbildung Transformative Bodywork 2019/20

22. November 2019 - 31. Dezember 2020

Transformative Bodywork
Professional Training 2019

Kontakt aufnehmen

 

Ziele der Ausbildung
– genussvolles, professionelles Leben mit viel Freiheit und Selbstverantwortung
– glückliche Klienten

In Bezug auf Dich selbst und Dein Leben
–  Den Körper als Tor kennenlernen zur Stärkung des eigenen Selbstbewusstseins, Selbstvertrauens und Erweiterung der Wahrnehmung
–  Lernen mit Intensität frei zu bleiben und den Moment als Wachstumschance zu nutzen
–  Dem (Transformations-)Impuls des Lebens in Richtung Lebendigkeit, Balance, Gesundheit,
Kraft, Wachstum, Glück, Liebe zu vertrauen
–  Tiefer eintauchen in das eigene Potential

In Bezug auf die Arbeit mit Klienten
–  Vertrauen in die eigene Wahrnehmung und Berührungsimpuls
–  Erweiterung und Vertiefung der Wahrnehmungsfähigkeit
–  Erkennen von Verbindungen von dem physischem Körper zu allgemeinen menschlichen Qualitäten, Wahrnehmung, Kraft
–  Erkennen von Mustern im Körper, Verhalten, Emotionen, Gedanken
–  Klienten über Berührung (Hand, Wort) unterrichten…
– sich selbst mehr zu spüren
– alte, einschränkende Muster loszulassen
– um ihr Leben voller zu leben oder/und sich von körperlichen Symptomen zu erholen- Klienten dabei begleiten ihren inneren (Transformations-)Impulsen zu vertrauen
Voraussetzung
–  Verständnis: Der Kurs ist kein Ersatz ist für jegliche medizinische oder psychologische Behandlung.
–  Körperliche Gesundheit und innere Stabilität um körperliche und emotionale Intensität zu erleben.
–  Den Wunsch und Bereitschaft haben…
– den eigenen Körper, die eigene Körperwahrnehmung tiefer kennen zu lernen
– andere Menschen zu berühren und zu unterrichten.
– mit Menschen durch intensive Transformationsprozesse zu gehen.
– professionell im Bereich Körperarbeit, Coaching, Prozessbegleitung, etc, tätig zu sein.
– selbst zu wachsen und Herausforderungen im Leben als Wachstumschance anzunehmen.
– die eigene Selbstverantwortung auszubauen
–  Zeit und Bereitschaft zwischen den Workshops das Gelernte anzuwenden:
– Klienten und Kollegen Sitzungen zu geben
– Regelmäßig körperlicher Betätigung folgen, entsprechend der eigenen Vorlieben

Voraussetzung 

–  Verständnis: Der Kurs ist kein Ersatz ist für jegliche medizinische oder psychologische Behandlung.
–  Körperliche Gesundheit und innere Stabilität um körperliche und emotionale Intensität zu erleben.

Den Wunsch und Bereitschaft haben…
– den eigenen Körper, die eigene Körperwahrnehmung tiefer kennen zu lernen
- andere Menschen zu berühren und zu unterrichten.
– mit Menschen durch intensive Transformationsprozesse zu gehen.
– professionell im Bereich Körperarbeit, Coaching, Prozessbegleitung, etc, tätig zu sein.
– selbst zu wachsen und Herausforderungen im Leben als Wachstumschance anzunehmen. – die eigene Selbstverantwortung auszubauen

Zeit und Bereitschaft zwischen den Workshops das Gelernte anzuwenden:
– Klienten und Kollegen Sitzungen zu geben
– Regelmäßig körperlicher Betätigung folgen, entsprechend der eigenen Vorlieben

Zur individuellen Klärung, ob der Kurs für Dich passend ist, biete ich persönliche Treffen an.

Allgemeine Struktur der Workshop Wochenenden
– Klärung der Themen in Vortrag/Gesprächen
– Demonstrationen von Sessions an Assistenten und eingeladenen Klienten
– Praktisches Lernen, Üben durch Sitzungsaustausch
– Übungen um das eigene Energie- und Wahrnehmungs-Level zu erhöhen
– Übungen um eigene Muster loszulassen

Themenschwerpunkte der einzelnen Module
1. Modul (TW1)
– Berührung der Muskeln
– Aktive Energie und Kraft und willentliches Loslassen
– Transformation von Schmerz
– Herz, Liebe
2. Modul (P1)
– Integration des Zugangs des 1. Treffens
– Einstieg in das strukturierte Begleiten von Transformationsprozessen
3. Modul
– Berührung des Bauches, des Bindegewebes, aller Flüssigkeiten
- Unterschiedliche Emotionen als Qualitäten und ihre Verortung im Körper
– Transformation und Integration von alten Gefühlen
– Loslassen, Vertrauen, fließen lassen, passive Kraft
4. Modul
– Integration des 3. Treffens in prozessorientierte Arbeit mit Klienten
5. Modul
– Berührung der Knochen, der Gelenke, Unterbauch
– Vitalität, Urvertrauen, Immunsystem, Intimität und Grenzen setzen
– passive Kraft
6. Modul
– Integration des 5. Treffens in prozessorientierte Arbeit mit Klienten
7. Modul
– Berührung des Halses, Sinne (Haut, Augen, Ohren, Mund und Nase)
– Öffnung der geistigen Wahrnehmung, Raum für freies Denken und freie Kommunikation
– schnelle Kraft
8.Modul
– Integration des 7. Treffens in prozessorientierte Arbeit mit Klienten
9. Modul
– Berührung der Wahrnehmung und des Energiefelds außerhalb des physischen Körpers
– Energetische Raumwahrnehmung
- Bewusstsein
10. Modul
– Integration des 9. Treffens in prozessorientierte Arbeit mit Klienten

Zwischen den Treffen…
können bei Bedarf praktische Beratungs-Sessions vereinbart werden, bei denen ihr mit Klienten zu mir kommen könnt. Der Preis entspricht meinem aktuellen Session-Preis und wird von den Klienten getragen. Ansonsten wird es eine WhatsApp Gruppe geben in der Erfahrungen, Fragen und Antworten geteilt werden können.

Zeiten
Freitag: 15.30 – 20.00 Uhr
Samstag/ Sonntag: 10.00 – 20/19.00 Uhr

Daten der Module
TB: Themen – Wochenende
, P: Prozess – Wochenende
TW1 22.11. – 23.11. 2019 – Muskeln
P1 24.01. – 26.01. 2020
TW2 03.04 – 05.04. – Flüssigkeiten
P2 01.05 – 03.05.
TW3 03.07. – 05.07. – Knochen
P3 31-07. – 02.08.
TW4 02.10. – 04.10. – Sinne
P4 27.11. – 29.11.
TW5 26.02. – 28.02. – Feld
P1 07.05. – 09.05.

Preis: Gesamt: 2.500,00 €
Zahlbar:
131,60 € monatlich (19 Monate)
oder 250,00 € pro Treffen (10 Treffen)
Die Kurse bauen auf einander auf, daher kann kein Treffen übersprungen werden und bei starker Krankheit oder Notfällen ein verkürztes Nachholtreffen vereinbart werden.

Sophie Kinkel arbeitet seit 13 Jahren hauptberuflich als Transformative Bodyworker. Ihre intuitive Arbeit basiert auf konstantem Erforschen von Berührung, Wahrnehmung, Bewusstsein. Tiefe Erfahrungen erlebte sie professionell mit der Grinberg Methode, Energiemedizin und Trance Arbeit. Die Liebe zu Tanz, Gesang und den Künsten im allgemeinen mischt sich auch mit ihren Ansatz.

Die Einzelsitzungen sind sehr individuell und können unterschiedlichste Ziele haben. Ein Ausgangspunkt kann sein, dass man das Gefühl hat in seinem Leben an bestimmten Punkten stecken zu bleiben und neue Schritte wagen möchte.
Man kann Sitzungen auch dafür nutzen einschränkende körperliche Zustände zu verändern.
Über aufmerksame Berührung und Beschreibung lernt man alte limitierende Muster zu erkennen, loszulassen und sich selbst im ganzen Sein frei zu lassen. Die dann frei gewordene Energie können wir für unsere aktuellen Lebensziele einsetzen, einschließlich körperlicher Erholung.

Sophie Kinkel gibt regulär Einzelsitzungen, Workshops, Trance Dance/Breath Events in ihrem Studio in der Körtestraße 8 in Berlin und diversen Festivals. (z.B. Agape Zoe, Bodylove, Young Vision…) und steht in Kooperation/Support mit den Projekten Wild Woman Dance und Lichtatmung.

Transformative Bodywork erhebt nicht den Anspruch Ersatz für jegliche Art von notwendiger medizinischer oder psychiatrischer Hilfe oder Behandlung zu sein. Transformative Bodywork hat keinen ideologischen Hintergrund und erfordert keinen besonderen Lebensstil.

Event Details

Date: 22. November 2019 - 31. Dezember 2020
Time: -
Venue: Studio für Körperaufmerksamkeit
Address: Körtestr. 8
Organizer Name: Sophie Kinkel – Studio für Körperaufmerksamkeit