Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
09 Aug.

Lichtatmung Sommercamp

August 9 @ 16:00 - August 11 @ 16:00
kostenlos - €199

Lichtatmung & neoschamanisches Sommercamp

Mit Vidya&Klaus

Wir laden Dich ein zu einem gemeinsamen Wochenende in einem Dorf aus dem 9. Jahrhundert – mit Lichtatmung, Lagerfeuer, Trommel-Trance, schamanischer Reise, Yoga, Meditation und viel Miteinander in der Natur. Freu Dich auf Praxis, Freizeit und Naturerkundung, sowie gemeinsames Essen und Integrationsgespräche am Lagerfeuer.

Kostenbeitrag

Absolventen unserer Ausbildungskurse „Geistiges Heilen“ können zu vergünstigten Konditionen teilnehmen. Bitte nachfragen! Das Sommercamp-Wochenende kostet bei Übernachtung im mitgebrachten Zelt 189 EUR oder 199 EUR bei Buchung eines Hüttenplatzes in einer der spartanischen Hütten. Zudem gibt es für Helfer eine begrenzte Anzahl an Helfer-Tickets zum reduzierten Preis .
ACHTUNG: Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt!
Bitte beachte unsere Teilnahmebedingungen!

Verpflegung, Unterbringung, Sanitär

In der Teilnahmegebühr sind die Kosten der 2 Übernachtungen, entweder in einer der spartanischen Holzhütten (jeweils 4-8 Schlafplätze je Hütte), oder im mitgebrachten Zeit enthalten.
Enthalten sind ebenfalls die Mahlzeiten (2x Abendessen, 2x Frühstück und 2x Mittagessen), inklusive Tee, Kaffee und Wasser.
Die Sanitäranlagen sind bis etwa 150 Personen ausgelegt. Es gibt eine Behindertentoilette mit Dusche und Handwaschbecken, im Damenbereich 2 Toiletten, 2 Duschen, 5 Handwaschbecken und im Herrenbereich 2 Toiletten, 2 Pissoirs, 2 Duschen, 5 Handwaschbecken.

Zeitplan & vorläufiges Programm

Der Zugang zum Gelände ist am Freitag ab Mittag möglich.
Außer Check-In und Check-Out sind alle Programmpunkte optional.

Freitag 09. Aug
16:30 Uhr Opening mit Begrüßung und Check-In. Anschliessend LICHTATMUNG und Sharing-Runde. Danach Abendessen, Draußenzeit im Slawendorf und Zeit am Lagerfeuer.
Samstag 10. Aug
Früh Yoga, anschließend Frühstück. Danach Check-In, Einführung in die neo-schamanische Kosmogonie, schamanische Trommelreisen, Walk&Talk und Sharing. Anschließend Mittagessen und Nachmittagszeit im Slawendorf, Energiebehandlungen, freie Platznutzung, Zusammenzeit, Spielen. Danach intensive LICHTATMUNG mit anschließendem Sharing. Abendessen und Sharing am Lagerfeuern, Musik.
Sonntag 11. Aug
Morgen-Meditation, anschließend Frühstück. Danach Check-In, Vision-Quest Circle in Gruppen, Mittagessen und Zeit auf dem Platz. Ca. 15 Uhr Check-Out und Ausklang, Abreise bis ca. 16 Uhr.

Bitte mitbringen

Zur Übernachtung werden sowohl für die Hütte, als auch für das Zelten, Schlafsäcke und Unterlagen benötigt! Die Hütten verfügen über keinerlei Komfort und sind lediglich einfache Holzbauten mit Pritschen.
Da wir uns nur in der Natur bewegen, bring Dir bitte entsprechende Kleidung und Schuhwerk für draußen und den Abend am Lagerfeuer mit. Wer sich in der Natur schützen möchte, sollte sich Mücken- und/oder Zeckenschutz mitbringen. Für die Sessions bring Dir bitte Deine Yogamatte, eine Decke, eine nachfüllbare Wasserflasche und für die schamanische Arbeit auch gern eigene Kraftobjekte, Deine Trommel und Rassel sowie weitere Utensilien mit.

Anreise

Mit der Bahn
Berlin HBF bis Neubrandenburg, ZOB Neubrandenburg mit Bus 012 nach Mallin, Mallin Dorf mit Bus 021 nach Passentin/Penzlin.
Mit dem Auto
Von Berlin über A10 und die B96 Richtung Oranienburg, Neustrelitz auf B193 und B192 nach Penzlin. Dann Richtung Neubrandenburg und Abbiegen nach Passentin.
Oder von Berlin über A114 und A11 Richtung Stetting/Prenzlau, auf A20 Richtung Lübeck/Stralsund/Prenzlau Ausfahrt Neubrandenburg, B197 folgen, B104/B96 und B192 bis Passentin in Penzlin nehmen.
Routen über Google Maps

Location

Slawendorf Passentin, Passentin 8a, 17217 Penzlin
Das Slawendorf Passentin ist ein Archäologisches Freilichtmuseum im Penzliner Ortsteil Passentin im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in Mecklenburg-Vorpommern. Es besteht aus nach archäologischen Befunden in Originalgröße rekonstruierten Bauten des 9. und 10. Jahrhunderts und wurde im Jahre 2000 fertiggestellt als frühmittelalterlicher Lehr- und Erlebnisort im Sinne von Living History.
Das Rundlingsdorf aus frühmittelalterlichen fensterlosen Pfostenhäusern mit Flechtwänden oder in Stab- oder Blockbauweise ist von einem Palisadenzaun umschlossen. Der einzige Zugang führt durch das Zugtor des Torhauses (Blockbauweise, 9.–11. Jahrhundert). Ein Langhaus (8.–10. Jahrhundert) dient als Versammlungsstätte für bis zu 40 Personen.
Bauweise: Holzgitter, Lehm/Strohgemisch, Schilfdach

Wohnhütten
Imkerhütte (8.–10. Jahrhundert), Bauweise: Holzgitter/ Lehm/Strohgemisch, Schilfdach
Kräuterhütte (9.–11. Jahrhundert), Bauweise: Lehmwickel, Strohdach
Schäferhaus (9.–11. Jahrhundert), Bauweise: Lehmwickel, Schilfdach
Fischerhütte (8.–10. Jahrhundert), Bauweise: Flechtwerkwände (Weide), Schilfdach
Jägerhütte (6.–8. Jahrhundert), Bauweise: Spaltbohlenbau mit Lehm/Strohgemisch verschmiert, Schilfdach
Medizinhütte (6.–8. Jahrhundert), Bauweise: Spaltbohlenbau mit Lehm/Strohgemisch verschmiert, Schilfdach
Besen- und Weidenbinderhütte (8.–10. Jahrhundert), Bauweise: Flechtwerkwände (Weide), Lehmverschmierung, Schilfdach

Werkstätten
Kochhaus (8.–10. Jahrhundert), das zentrale Gebäude auf dem Platz mit Lehmkuppelofen, Treffpunkt, Bauweise: Lehmfachwerk, Schindeldach
Backhaus (9. Jahrhundert), mit Steinbackofen.
Schmiede (9.–11. Jahrhundert), zwei Ambosse, zwei Essen, Bauweise: Lehmfachwerk, Schindeldach
Töpferhaus (9. Jahrhundert), diente als Trockenraum für Töpferwerk. Bauweise: Als Grubenhaus ins Erdreich eingelassen, um getöpferte Waren langsam trocknen zu lassen, Grassodendach
Badehaus (9. Jahrhundert), Bauweise: Blockbauweise, Zwischenräume mit Schafwolle abgedichtet, Dachdeckung mit Halbhölzern
Spinn- und Webhaus (9. Jahrhundert) dient der Wollverarbeitung Bauweise: Blockbauweise, Zwischenräume mit Schafwolle abgedichtet
Heuhütte (8.–10. Jahrhundert), Heulager Bauweise: Wände mit Weide geflochten, Schilfdach
Märchenhütte (8.–10. Jahrhundert), Bauweise: Flechtwerkwände (Weide), Lehm, Schilfdach

Schreinerhütte (8.–10. Jahrhundert), diente als Lager für das Tischlerhandwerk.

Event Details

Date: August 9 @ 16:00 - August 11 @ 16:00
Time: 16:00 - 16:00
Venue: Slawendorf Passentin
Address: Passentin 8a
Organizer Name: Lichtatmung – Ulbricht & Ulbricht GbR
Phone: +49-30-520042444