Zusammenfastung Fastentag 2

Heute am zweiten Fastentag hat es uns erwischt, besonders am Morgen: Kreislauf runter, Übelkeit, sind wackelig auf den Beinen. Fühlt sich grad anstrengend an, was der Körper alles tut. Hilfreich sind Ruhe und Einlauf. Verbringen den Tag mit Tee trinken und innerlichem wie äußerlichem Aufräumen. Nach viel zusätzlicher Action ist uns heute nicht zumute. Wichtig heute: sanft sein mit uns selbst, Ruhe und Zeit gönnen, in der einfach nichts getan werden muss. Sind neben allem Unangenehmen aber auch frohen Mutes und spüren eine angenehme Klarheit und Leichtigkeit in uns.

Das, was im Körper passiert, fühlt sich alles gewaltig und schön an. Das Fasten ist richtig und wichtig und macht Lust auf das Leben. Sind in einem Reset, Rebirthing Zustand, der high macht. Aho. Schönes Weiterfasten.

Vidya Ulbricht

Ist in New Delhi, Indien, geboren und begann als Kind mit Meditation (TM). Sie ist Atemtherapeutin, Yoga-, Meditationslehrerin und ausgebildet in verschiedenen schamanischen Traditionen und alternativen Heilmethoden. Neben der Atemtherapie/Lichtatmung liegt ihr die Arbeit mit Frauen (Wild Woman Dance) sehr am Herzen. Vidya ist studierte Indologin (MA) und professionelle Online Marketing Managerin.

Comments:

  • Klaus Ulbricht

    9. März 2019 at 14:31

    Heute hat es mich mal kreislauftechnsich erwischt – waren gestern etwas Wandern – die Energie war da – hatte dann aber eine unruhige Nacht und brauchte heute Früh einiges an Engagement um auf die Beine zu kommen. Kleine Fastenkrise – lag daran, dass ich vorher sehr viel um die Ohren hatte und von 100 auf 0 runtergefahren bin..

Your comment...NameE-mail

Leave a reply