Zusammenfastung Entlastungstag

Die Zusammenfastung hat begonnen! Nach der gestrigen Detox Lichtatmung ist heute unser Entlastungstag. Wir bereiten uns auf das Fasten vor und essen Obst only. Zu trinken gibt es Wasser und Tee.

Vor dem morgigen „richtigen“ Fasten ist dieser Tag unsere Brücke, um uns auf die bevorstehenden Fastentage einzustimmen. Wie dieser Einstieg bei jedem verläuft, ist sehr unterschiedlich. Körper und Psyche stellen sich um beim Fasten (Umstellung des Stoffwechsels auf Selbstversorgung) und das kann ein wenig länger oder kürzer dauern und auch angenehmer oder unangenehmer sein durch die Nebenwirkungen der Entgiftung. Wie sich das anfühlt und auf das Befinden auswirkt, ist abhängig von der Ausgangssituation (Stress, Ernährungsgewohnheiten). Die im Körper angesammelten Gifte werden beim Fasten nach draußen befördert. Je nachdem wie stark der Körper mit dem Aufräumen und Ausscheiden zu tun hat, kann es zu mehr oder weniger oder gar keinen Beschwerden kommen.
Wir haben den geliebten Kaffee gestern schon weggelassen in weiser Voraussicht, dass uns die unangenehmen Koffein-Entzugserscheinungen (Kopfweh) treffen. Sie haben uns getroffen.

Dieser Vorbereitungstag ist leichter, wenn man die Möglichkeit hat, sich (teilweise) aus dem Alltag zurückzuziehen und wenn man sich immer mal ein wenig (oder viel) Ruhe gönnen kann. Wir bauen Ruheinseln in unseren heutigen Tag ein so gut es geht.

Und was noch hilft, wenn der Kein-Kaffee-Kopfschmerz oder andere Beschwerden da sind (wie bei uns): Viel Trinken, Basenbad, frische Luft und Bewegung, Atmen (über die Lunge können wir auch wunderbar entgiften), Nickerchen, Einlauf. Und alles was sonst noch gut tut.

Es gibt auch das schöne Wort „Fastenkrise“, in der man stecken kann, wenn es einen so richtig erwischt und umhaut. Kennen wir auch. Kopfweh, Übelkeit, Schwindel etc.
Was wir dann tun? Zusammenfasten, zusammenhalten, weitermachen.

Wir freuen uns über alle, die mit uns zusammenfasten. Gestern bei der Lichtatmung haben sich einige von uns gesehen. Und es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass so viele an verschiedenen Orten das Gleiche tun und fasten. Wenn ihr Krisen oder Höhenflüge habt und diese oder sonstige Erfahrungen teilen wollt, schreibt uns doch einen Kommentar. Und wenn ihr still in Ruhe fasten wollt, auch wunderbar.

Frohe Zusammenfastung!

Vidya Ulbricht

Ist in New Delhi, Indien, geboren und begann als Kind mit Meditation (TM). Sie ist Atemtherapeutin, Yoga-, Meditationslehrerin und ausgebildet in verschiedenen schamanischen Traditionen und alternativen Heilmethoden. Neben der Atemtherapie/Lichtatmung liegt ihr die Arbeit mit Frauen (Wild Woman Dance) sehr am Herzen. Vidya ist studierte Indologin (MA) und professionelle Online Marketing Managerin.