Zusammenfastung Fastentag 3

Der dritte und letzte Fastentag hat begonnen. Heute geht es uns gemischt. Klar im Kopf, der Kreislauf ist runter, manche von unseren Mitfastern haben mit Übelkeit zu tun, manche nicht. Das morgendliche Anziehen war so anstrengend, dass wir uns erst mal wieder hinlegen und erholen mussten von der Anstrengung. Wir sind sehr achtsam mit uns. Der letzte Tag mit Tee und Wasser fühlt sich leicht zu bewältigen an. So leicht, dass die Idee aufgekommen ist, noch ein bisschen weiter zu fasten. Wahrscheinlich werden wir aber keine ganzen Tage dranhängen, aber doch immer mal wieder einen Tag Fasten in den Alltag einbauen und/oder das Intermittierende Fasten praktizieren (damit haben wir bereits vorher gute Erfahrungen gemacht). Wenn sich da draußen jemand nach einer längeren Fastenzeit fühlt und ein oder mehrer Tage Fastenzeit dranhängen möchte, nur zu. Es ist gut jetzt auf die Innere Stimme zu hören, die ist grad recht klar wahrzunehmen.

Schönen dritten Fastentag!

Und schonmal als Ausblick für morgen: Das Fastenbrechen begehen wir mit einem Apfel und zum Mittag wird es Kartoffeln und Möhren geben, als Suppe oder nicht. Das wird die Lust entscheiden.

Vidya Ulbricht

Ist in New Delhi, Indien, geboren und begann als Kind mit Meditation (TM). Sie ist Atemtherapeutin, Yoga-, Meditationslehrerin und ausgebildet in verschiedenen schamanischen Traditionen und alternativen Heilmethoden. Neben der Atemtherapie/Lichtatmung liegt ihr die Arbeit mit Frauen (Wild Woman Dance) sehr am Herzen. Vidya ist studierte Indologin (MA) und professionelle Online Marketing Managerin.